DienstLeistungsKatalog

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

1.2.5 Permeabilität

PREIS : AUF ANFRAGE
REMARKS : Preis auf Anfrage
PREIS : AUF ANFRAGE
NORM : SN EN 492
REMARKS : Preis auf Anfrage
PREIS : CHF 390.00
NORM : SIA 262-1 Anhang E

Probematerial:  Bohrkerne mit Durchmesser 100 mm
Preisangabe:     Serie à 3 Prüfkörper Prüfdauer: 2-3 Wochen


Die Luftpermeabilität und die Wasserdurchlässigkeit (Wasserpermeabilität) sind zwei Methoden, mit denen der Durchgang von gas- oder flüssigen Stoffen durch Beton gemessen werden kann.

Mit der Permeabilität kann der Widerstand eines Werkstoffs gegenüber einem Schadstoffeintrag abgeschätzt werden. Die häufigsten Schäden an Stahlbeton werden durch die Bewehrungskorrosion infolge mangelnder Dicke und Qualität der Bewehrungsüberdeckung verursacht. Deshalb fordert die Norm SIA 262 die erreichte Dichtigkeit des Überdeckungsbetons mit Durchlässigkeitsprüfungen zu überprüfen (Ziffer 6.4.2.2). Die Durchlässigkeit des Überdeckungsbetons kann zerstörungsfrei mit der Luftpermeabilität gemäss Norm SIA 262/1, Anhang E, bestimmt werden. Zur Beurteilung der Luftpermeabilität können die Werte in Tabelle 7 der SIA 262/1 (siehe Seite 16) herangezogen werden.

Die Permeabilität spielt beispielsweise auch bei der Speicherung von Gasen in Betonbehältern, bei radioaktiven Endlagern, beim Bauen im Grundwasser oder bei Gashauben über Faulbehältern von Kläranlagen eine Rolle.
 

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.